Teasi one Extend Outdoor-Navigationsgerät

Juni 30, 2018 - Kommentar

TEASI ONE³ eXtend – Outdoor-Navigationsgerät Product Features Outdoor-Navigationsgerät mit Bluetooth, Kompass und Europakarte Fahrradnavigation / Wandernavigation / Ski Tracking / Bootsnavigation Idealer Begleiter beim Fahrrad fahren & Wandern 8,8 cm (3,5 Zoll) transflektives Touchscreen-Display &Bluetooth 4.0 BLE zur Kopplung von Sensoren Spezielle Outdoor-Navigationssoftware (OSM-Karten onboard) Karten von Zentraleuropa vorinstalliert (weitere Länder kostenfrei über das TEASI

TEASI ONE³ eXtend – Outdoor-Navigationsgerät

Product Features

  • Outdoor-Navigationsgerät mit Bluetooth, Kompass und Europakarte
  • Fahrradnavigation / Wandernavigation / Ski Tracking / Bootsnavigation
  • Idealer Begleiter beim Fahrrad fahren & Wandern
  • 8,8 cm (3,5 Zoll) transflektives Touchscreen-Display &Bluetooth 4.0 BLE zur Kopplung von Sensoren
  • Spezielle Outdoor-Navigationssoftware (OSM-Karten onboard) Karten von Zentraleuropa vorinstalliert (weitere Länder kostenfrei über das TEASI TOOL)
  • Inklusive 3D Kompass, der speziell beim Wandern seinen Einsatz finden wird

Comments

Abacus says:

Teasi ist top, Desktop-Software leider unterirdisch Ich besitze den Teasi One 3 eXtend seit gut 2 Wochen und habe ihn bisher ausgiebig auf zunächst bekannten Wegen, hauptsächlich mit dem Fahrrad, ausprobiert, um mit ihm vertraut zu werden. Da ich beinahe täglich und pro Woche über 100 km Rad fahre, kann ich mir inzwischen ein Urteil erlauben.(+) Zieleingabe und automatisches Routing:Ziele kann man über mehrere Wege in den Teasi eingeben: Entweder per Touch auf die Karte, per Koordinaten oder – sehr komfortabel und wie von einem Auto-Navi gewohnt – per Adress- oder Sonderzieleingabe.Das automatische Routing führt zuverlässig zum Ziel, jedoch nicht notwendigerweise auf einer schönen Strecke. Für den Teasi ist ein Radweg, der an einer viel befahrenen Bundesstraße entlang geht, genauso „schön“ wie andere asphaltierte Wege, die jedoch weitab des Verkehrs durch Felder und Wälder führen. Ist die Strecke entlang der Bundesstraße nur minimal kürzer (was die Regel ist), ist das Teasis primäre Wahl.Man kann…

Juergen Becker says:

Test nicht bestanden Ich habe das Gerät seit April 2017 genutzt und bin etwa 2.200 Kilometer damit gefahren, wenn es auch nicht immer eingeschaltet war. Das lag in erster Linie an dem nervigen Piepston, der sich nicht abstellen lässt. Bei meiner Sommerreise, die mich 8 Tage lang quer durch Deutschland geführt hat, habe ich schon deswegen das Gerät immer wieder abgeschaltet. Der zweite Grund, weswegen ich mir jetzt das Falk Tiger Geo für wenig Geld als Ersatz beschafft habe, obwohl mir die Pleite des Herstellers bekannt ist, liegt an der Navigation selbst. Ich bin immer wieder Radwegen an Flüssen gefolgt (Spree, Elbe, Main, Nahe). Wenn ich den ausgeschilderten Weg verloren und dann das Navigationsgerät eingeschaltet habe, wurde ich regelmäßig auf Hügel oder Bundesstraßen geschickt. Im Vergleich zu dem Falk reagiert auch der Bildschirm extrem träge. Dazu kommen die regelmäßigen Abstürze und die Zielnavigation, die sich anders als bei dem Falk nicht korrigieren lässt.Positiv sind die vielen…

Schreibe einen Kommentar.

*